Lebensmittelanalytik

Die Anzahl der Menschen die einem vegetarischen oder veganen Lebensstil folgen steigt von Jahr zu Jahr. Dies kann aus ethischen, religiösen, kulturellen oder gesundheitlichen Gründen geschehen. Es ist nicht immer einfach sicherzustellen, dass als vegan deklarierte Lebensmittel nicht tatsächlich Fleisch oder tierischen Produkten enthalten. Wir haben einen qPCR-basierten Service zum Nachweis von Spuren tierischer Bestandteile in Lebensmitteln in unserem Labor etabliert. Wir sind in der Lage tierische DNA in Lebensmitteln schnell und kostengünstig bis zu einem Schwellenwert von 0,1 % mit einem semiquantitativen Ergebnis zu identifizieren. Nach erfolgreicher Prüfung erhalten Sie ein Prüfzertifikat entsprechend unserem aus der Arzneimittelprüfung bekanntem GMP Qualitätstandard. Kunden die sich für unsere kontinuierlichen veganen Testpläne entscheiden, dürfen unser Vegan-Qualitätsprüfzeichen auf ihrem Produkt anbringen (bitte Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen zu unserem kontinuierlichen veganenen Testplänen für Lebensmittel).

Wie funktioniert unser Assay? Die Zielsequenz ist ein mitochondriales-Gen (Cytochrom b). Da es sich um ein in mehreren Kopien vorhandenes Gen handelt können bereits geringe Mengen an DNA (bis zu 10 pg / PCR-Reaktion) zu positiven Ergebnissen führen. Falsch-negative Ergebnisse, die durch PCR-Inhibition und / oder DNA-Extraktionsprobleme verursacht werden, werden zuverlässig mittels der internen Kontroll-DNA identifiziert. Die DNA der internen Kontrolle wird entweder direkt zum PCR-Master-Mix hinzugefügt, um als eine PCR-Amplifikationskontrolle zu dienen, oder wird alternativ zu der ursprünglichen Probe vor der DNA-Extraktion zugegeben. Durch direkte Zugabe der internen Kontroll-DNA zur Probe werden sowohl die DNA-Extraktion als auch die qPCR-Amplifikation validiert. Bitte beachten Sie, dass wir keine DNA von Insekten, Reptilien oder Schalentieren nachweisen können.